Verlängerte Rückgabe bis 30.01.2019

Verlängerte Rückgabe bis 30.01.2019

Tel: +45 7050 5900
Mo - Fr
08:30-15:30

JULIA BRADBURY ÜBER DAS CAMPEN MIT DER FAMILIE

Kids enjoying camping with the family

Outdoor-Fan und TV-Moderatorin Julia Bradbury verrät uns, auf welche Ausrüstung sie bei einem Familiencamping-Urlaub nicht verzichten möchte. Außerdem hat sie noch einige Geheimtipps dazu, wie man das beste aus dem Outdoor-Abenteuer herausholen kann.

Camping macht nicht nur Spaß – es gehört zu den schönsten Urlaubserlebnissen überhaupt. Ob es sich um ein paar Nächte unter dem Sternenhimmel oder die jährliche Pilgerfahrt mit der Familie handelt – die Freiheit, das Beisammensein und die Nähe zur Natur sind einfach unschlagbar.

Als Präsidentin des britischen Camping and Caravanning Club und Mitbegründerin von „The Outdoor Guide“ teile ich nur allzu gern Geschichten, Tipps und Informationen über Orte und Ausrüstung und verrate Ihnen, was mir am Leben in der freien Natur am besten gefällt.

Leidenschaft für die Natur mit schönen Kindheitserinnerungen wecken
Meine drei Kinder (ich habe zweijährige Zwillingsmädchen und einen sechsjährigen Sohn) halten mich ordentlich auf Trab. Damit wir alle den Outdoor-Urlaub gleichermaßen genießen können, kommt es daher vor allem auf eine gute Vorbereitung an. Wie alle Eltern möchte ich, dass meine Kinder die Natur zu schätzen wissen. Sie sollen von der Natur lernen und verstehen, warum sie so wichtig für uns ist – all das wird ihnen helfen, gesünder und glücklicher zu leben.

Campingurlaube sind wahrscheinlich der beste Weg, um Kinder für ein Outdoor-Abenteuer zu begeistern – wenn mir das gelingt, kann ich auch in der nächsten Generation die Leidenschaft für die Natur wecken. Zum Glück gibt es tolle Ausrüstung, die darauf ausgelegt ist, Eltern den Campingurlaub mit ihren Kindern zu erleichtern, damit der Urlaub für alle unvergesslich wird.

Auch bei Hitze cool bleiben

Eine gute Kühlbox gehört für mich ebenfalls zur Grundausstattung. Sie sollte einen 12- oder 230-Volt-Anschluss haben und möglichst groß sein. Denn es ist überaus wichtig, die Kinder in der Sommerhitze mit ausreichend Wasser zu versorgen. Die Outwell-Modelle ECOcool und ECOlux sind einfach großartig und Sie können sogar Ihr Handy damit aufladen. 

So kann ich auch beim Campen auf Instagram tolle Bilder posten − wobei ich sorgfältig darauf achte, die Zeit online auf ein notwendiges Maß zu reduzieren und das Telefon dann in den Kameramodus zu schalten. Wenn ich Albumfotos von wunderschönen Landschaften oder Familienmitgliedern mache und einen Ausdruck in guter Qualität möchte, verwende ich meine Canon EOS M3.

Tolle Ausrüstung für die ganze Familie

Besonders gefällt mir, dass man inzwischen fast alles als „faltbare“ Variante kaufen kann – von der Abwaschschüssel über den Kessel bis hin zu Campinglaterne und Sieb – außerdem ist alles in hellen Farben erhältlich, die den Campingspaß noch unterstreichen. 

Outwells Produktreihe Collaps ist großartig und umfangreich, vor allem jedoch platzsparend, damit Sie all die anderen wichtigen Dinge einpacken können, die Sie auf Reisen mit Ihren Kindern brauchen.

Das Geheimnis für einen erholsamen Schlaf

Es ist besonders wichtig, die Schlafenszeit Ihrer gesamten Familie so angenehm wie möglich zu gestalten. Ich würde mich für einen besonders weichen Schlafsack mit viel Bewegungsfreiheit und einem guten Wärmegrad entscheiden. In Verbindung mit einer schönen erhöhten Matte oder einem Luftbett ergibt sich ein rundum bequemes Gefühl wie zu Hause. 

Die Dreamboat-Liegematte von Outwell ist dafür einfach ideal, da Sie sich selbst aufbläst. So müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihnen die Luft ausgeht – und anschließend können Sie auch manuell noch etwas Luft nachpumpen, wenn Sie es – wie ich – besonders weich mögen.

DAS BESTE VON OUTWELL FÜR EINEN CAMPINGURLAUB MIT KINDERN

Wir alle haben eine Liste mit der wichtigsten Campingausrüstung im Kopf, doch manchmal vergessen wir darüber die kleinen Extras, die den Urlaub zu etwas Besonderem machen.

Sehen Sie mehr hier

Leckeres auf dem Campingplatz

Heutzutage ist das Kochen auf dem Campingplatz ein echtes Highlight. Früher gab es höchstens Würstchen und Eintopf aus der Dose – aber diese Zeiten sind lange vorbei. Ein guter Kocher oder Grill oder die Kombination aus beidem ist für mich außerordentlich wichtig. Ich möchte in der Lage sein, meiner Bande einen einfachen Toast oder auch eine köstliche komplette Mahlzeit zuzubereiten. Outwells Roast-Gasgrill mit Seitentisch ist ein fantastischer, kompakter Alles-in-einem-Grill.

Ali Rays Buch „Pitch Up Eat Local“ ist voller köstlicher Rezepte: von Schweinefleischgerichten über Cidre und Apfelkuchen bis hin zu gegrilltem, frischem Fisch. Wie der Name schon vermuten lässt, möchte die Autorin außerdem dazu ermutigen, beim Campen die Erzeugnisse der jeweiligen Region auszuprobieren. Ein Besuch auf dem Bauernmarkt oder im Hofladen oder auch selbst etwas ernten zu können – all das ist schon ein Erlebnis. Es ist die ideale Gelegenheit, um sich mit der Gegend vertraut zu machen, in der man sein Camp aufgeschlagen hat, aber auch um gemeinsame Erinnerungen zu schaffen, die ein Leben lang bleiben.

'EAT LOCAL' Mit ALI RAY

Lampenlutscher, Fischtacos oder scharfe Shrimp-Pasta?

Wählen Sie einfach Ihren Favoriten.

Sehen Sie mehr hier

Julias Top Ten der Campingausrüstung
1. Kühlbox – wichtig, um kalte Getränke und anderes kühlzuhalten – jedenfalls im Sommer!
2. Wasserdichte Kleidung – schließlich macht das Campen keinen Spaß, wenn man durchnässt und schlecht gelaunt ist.
3. Zubereitungsmöglichkeiten – ein Grill, ein Herd oder eine Kombination aus beidem ist absolut wichtig, wenn Sie nicht jeden Tag essen gehen wollen. Outwells Roast-Gasgrill mit Seitentisch ist robust und kompakt.
4. Kindersessel – tiefe Sessel wie der „Trelew Summer Kids“ von Outwell geben Ihren Kindern einen Rückzugsort zum Entspannen, an dem sie für sich sind.
5. Niederspannungs- oder aufladbare Campinglaternen – manche Kinder schlafen am liebsten bei Licht. Eine aufladbare Laterne mit Streulichtfunktion oder ein Rotlicht sind dafür bestens geeignet.
6. Stauraum, Stauraum und noch mehr Stauraum – Camping kann schnell zum arg unordentlichen Zeitvertreib werden, wenn man das mitgebrachte Spielzeug nirgendwo aufbewahren kann. Und das Essen. Und das Geschirr. Und und und ...
7. Hammer und Heringauszieher – erleichtern den Aufbau und können auch von Kindern benutzt werden.
8. Naturführer oder andere hilfreiche Bücher – damit Ihre Kleinen nachschlagen können, was sie auf dem Campingplatz und darüber hinaus sehen. 
9. Unterlage – kann drinnen oder draußen ausgelegt werden und schützt das Zelt vor matschigen Schuhen. Wenn die Kinder den ganzen Tag im Zelt ein- und ausgehen, wird es drinnen schnell schmutzig – es sei denn, die Schuhe bleiben draußen.
10. Feste Schuhe – sorgen dafür, dass Sie diesen Hügel problemlos hinaufkommen oder jenen soeben entdeckten verwilderten Weg sicher entlangwandern können.

Julia Bradbury

Outdoor-Fan und TV-Moderatorin Julia Bradbury verrät uns, auf welche Ausrüstung sie bei einem Familiencamping-Urlaub nicht verzichten möchte. Außerdem hat sie noch einige Geheimtipps dazu, wie man das beste aus dem Outdoor-Abenteuer herausholen kann.

The Camping and Caravanning Club